Ne Weltenbummler

Alle
Künstler

3 Söck

Beckendorfer Knallköpp

Blom & Blömcher

Colonia Duett

Dä Mann met däm Hötche

De Bajaasch

De Boore

Der Kölsche Zauberer

Der Tulpenheini

Die 2 Schlawiner

Die blaue Partei

Die Mennekrather

Domstürmer

Doof Noss

Ech lecker

Et Botterblömche

Et fussich Julche

Et Rumpelstilzje

Et Tussnelche

Filue

Flöckchen

Hans Süper

Hans Zimmermann

King Size Dick

Kölsche Harry

Ludwig Sebus

Ne Weltenbummler

Marita Köllner

Ne Weltenbummler

Gerd Rück

Der Mann mit dem markant geschminkten Clownsgesicht, Schiebermütze auf dem Kopf, fussiger Pürke darunter, ein buntes Schirmchen in der Hand, steht seit 1958 auf der Bühne. 1938 in Velbert geboren, schnupperte er schon bald Kölner Fastelovends-Luft, ging bei der Kajuja zum ersten Mal in die Bütt – als „Ne Verdötschte“. Nach Absolvierung der Wehrpflicht und mit Beginn eines Lehramtsstudiums entdeckte er die Weltenbummler-Type für sich und begeisterte mit seinen Erlebnissen Jahr für Jahr sein Publikum. Nicht nur seine Kostümierung war ein Markenzeichnen, sondern auch der Schluss eines jeden Vortrages geriet schon bald zum Kult. Ein ellenlanger Satz, der ohne Punkt und Komma von Bergisch-Gladbach, seinem Wohnsitz, bis in die Bütt im Gürzenich reichte, war (und ist gelegentlich noch) der der krönende Abschluss seiner Reise-Erlebnisse und den damit verbundenen Begegnungen mit Lück wie du un ich.